Liebe ist...

Was ist für dich Liebe?

Was ist für dich Glück?

Was ist für dich Erfolg?

 

Du kannst dir x beliebige Fragen stellen, die mit 'was ist für dich...?' beginnen. Sind deine Antworten auf deine Fragen von Begrenzungen geprägt?

 

Lass mich anhand vom Thema Liebe aufzeigen, wie diese Begrenzungen zustande kommen.

 

Jeder Mensch hat seine Definition von Liebe. Diese stammen in der Regel von den Eltern, von Hollywood Filmen und einigen anderen Prägungen. Durch deine Definition von Liebe hast du natürlich eine Vorstellung davon, wie Liebe sein soll oder eben auch nicht. Und diese Vorstellung prägt deine Beziehungen.

 

Nehmen wir mal an, du sagst, Liebe bedeutet für dich Vermissen und Sehnsucht. So wirst du Beziehungen suchen (das geschieht natürlich in sehr vielen Fällen unbewusst), in denen du deinen Partner vermissen und dich nach ihm sehnen kannst, indem du zum Beispiel eine Wochenendbeziehung mit ihm hast. Wenn du ihn dann aber zu oft siehst, zum Beispiel in einem gemeinsamen Urlaub oder weil ihr euch entscheidet zusammenzuziehen, kann es sein, dass deine Anziehung und Liebe schwindet.

 

Nehmen wir mal an, du sagst, Liebe bedeutet für dich Pflegen und Umsorgen. So wirst du Beziehungen suchen (auch hier geschieht das oft auf einer unbewussten Ebene), in denen du deinen Partner pflegen und umsorgen kannst. Wenn es deinem Partner aber gut geht oder er aus seiner Bedürftigkeit ausbricht, wirst du keine Fläche für den Ausdruck deiner Liebe mehr finden.

 

So empfinden wir oft eine etwas verzerrte Liebe und sind nicht wirklich erfüllt damit. Beziehungen sind eine komplexe Angelegenheit. Viele Menschen leben in Beziehungen, ohne sich bewusst zu sein, was die Mechanismen in ihrer Partnerschaft sind, welches festgefahrene System sich etabliert hat. Aus meiner Sicht lohnt es sich, genau hinzuschauen, tiefer zu blicken und zu verstehen, zu lernen und zu verändern, was verändert werden sollte, damit Liebe und dadurch Beziehungen auf einer erwachsenen Ebene gelebt werden können.


Wenn wir sagen 'Das ist Liebe', 'Das ist Glück', 'Das ist Erfolg', verhindern wir damit, dass wir Liebe, Glück oder Erfolg in in einem anderen Licht sehen und empfinden können, weil wir es eben so gelernt, vorgelebt oder gesehen haben.

 

Mein Partner liebt mich nicht, weil er mich nicht vermisst. Ich habe keinen Erfolg, weil ich noch nicht da bin, wo ich hin sollte. Ich bin nicht glücklich, weil ich traurig bin.

 

Siehe genau hin, wo du dich durch deine Definitionen von Begriffen selber begrenzt und wie du dadurch immer wieder ähnliche Jobs, Beziehungen und Lebensumstände suchst und findest.

 

Wie stellst du dir Liebe, Glück, Erfolg vor? Ich bin gespannt auf deine Antworten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0